Ethics

Ethics

Die Weltgeschichte ist an einem Wendepunkt; der Mensch muss seine Zukunft bewusst wählen. Während die Welt immer zusammenhängender und immer zerbrechlicher wird, birgt die Zukunft gleichermaßen gewaltige Risiken wie auch große Möglichkeiten. Um überhaupt weiter zu machen, müssen wir uns eingestehen, dass wir alle - trotz der unglaublichen Vielfalt von Kulturen und Lebensformen – Teil einer einzigen Familie und Weltgemeinschaft sind, in einem gemeinsamen Schicksalsstrom. Wir müssen zusammenarbeiten, um eine nachhaltige Weltgesellschaft zu schaffen, die auf dem Respekt vor der Natur, den allgemeinen Menschenrechten, der wirtschaftlichen Gerechtigkeit und einer Kultur des Friedens als Grundwerte basiert.

Dazu braucht es aber einen geistigen und gefühlsmäßigen Wandel. Und auch eine neue Vorstellung von weltweiter Zusammengehörigkeit und universaler Verantwortung ist notwendig. Wir müssen aus unserer Fantasie eine Vision von nachhaltiger Lebensweise auf lokaler, regionaler, nationaler und globaler Ebene entwickeln und verwirklichen. Unsere kulturelle Vielfalt ist ein unbezahlbares Erbe und jede Kultur wird seinen eigenen Weg finden um diese Vision auszudrücken.

Das Leben bringt oft Spannungen zwischen wichtigen Werten, was schwierige Entscheidungen verlangt. Trotzdem müssen wir einen Weg finden um die Harmonie zwischen Vielfalt und Einheit, zwischen dem Recht auf Freiheit und dem Gemeinwohl, zwischen kurzfristigen und langfristigen Zielen zu erreichen.

Jede Einzelperson, Familie, Organisation, Firma und Regierung hat eine entscheidende Rolle. Die Künste und Wissenschaften, Erziehungs-Institutionen, die Medien, die Wirtschaft, nichtstaatliche Organisationen und Regierungen – sie alle sind zu kreativer Führerschaft aufgerufen.

Unser Zeitalter sollte in die Erinnerung eingehen als Wiedererwachen eines neuen Respekts vor dem Leben, als ernsthafter Schritt in Richtung Nachhaltigkeit, als verstärkter Kampf für Frieden und Gerechtigkeit und für ein freudvolles Feiern des Lebens.